Physio Berkenthin Ihre Therapeutin Impressionen Behandlungsangebot Osteopathie Aktuelles Anfahrt Kontakt

© 2009 - 2015 Physio  Berkenthin

Webtechnik und -layout by rtek

Impressum

Mein Behandlungsangebot


Krankengymnastik / Physiotherapie (KG)


ist eine aktive Therapie zur Behandlung von Bewegungsstörungen und hat zum Ziel, Fehlfunktionen / Dysfunktionen in Gelenken, Muskeln und anderen Weichteilgeweben zu beheben und die normale Funktion wieder herzustellen.


Klassische Massagetherapie (KMT)


ist immer dann angebracht, wenn ein Muskel aufgrund von Überlastungen Verhärtungen aufweist, die zu Minderdurchblutungen, Funktionseinschränkungen und Schmerzen führen. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist eine vorhergehende Wärmeanwendung empfehlenswert.


Manuelle Lymphdrainage (MLD)


ist eine Behandlung zur Reduzierung von Lymphödemen. Dies sind Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe, die sich durch Schwellungen äußern und z.B. nach Verletzungen oder Operationen auftreten, insbesondere dann, wenn durch operative Eingriffe oder Bestrahlungen Lymphgefäße oder Lymphknoten geschädigt wurden. Durch spezielle sanfte Behandlungsgriffe wird die Aufnahme der Flüssigkeit ins Lymphgefäßsystem gefördert und der Weitertransport angeregt. Besonders wirkungsvoll wird die Lymphdrainage durch eine begleitende Kompressionstherapie mit Verbänden oder Kompressionsstrümpfen.


Manuelle Therapie (MT)


beinhaltet die Untersuchung und Behandlung von Funktionsstörungen am Bewegungsapparat.

Dabei wird durch passive Behandlungstechniken, wie z. B. Mobilisation, Dehnungen, Weichteilbehandlungstechniken oder Stabilisierungstechniken, Einfluss auf die Funktionseinheit von Gelenken, Muskulatur und das Nervensystem genommen.

Durch aktive Übungen, wie z. B. Selbstmobilisationstechniken oder Übungen zur Verbesserung des Muskelgleichgewichts oder zur Stabilisation, wird diese Behandlung vom Patienten nach Anleitung ergänzt und weitergeführt.


Schlingentisch / Extension


Die Therapie im Schlingentisch ermöglicht eine Behandlung unter Abnahme der Eigenschwere. Mobilisationen und Traktionen großer und kleiner Gelenke sowie der gesamten Wirbelsäule lassen sich so schonend durchführen.

Kräftigung, Koordination und Stabilisation des gesamten Rumpfes, z. B. bei neurologischen Ausfallerscheinungen sind mit der Schlingentischtherapie sehr effektiv zu trainieren.


Wärmebehandlung


ist immer dann empfehlenswert, wenn schmerzhafte Muskeln entspannt und die Durchblutung verbessert werden soll. Wärmebehandlung kann in Form von Naturmoorpackungen / Fango, heißer Rolle, Heißluft oder Wärmepackungen verabreicht werden.


Eisbehandlung


ist empfehlenswert bei Schwellungen und Schmerzzuständen nach Unfällen, Operationen oder akuten Entzündungen. Es erfolgt eine Verbesserung der Durchblutung, Verringerung der Ödeme und Verminderung der Schmerzen mittels Auflegen von Eispackungen oder Abreibungen mit Eiswürfeln.


Fußreflexzonentherapie


Mit bestimmten Massagegriffen kann der Therapeut über die Fußsohlen Schmerzen lindern, Organe zur Tätigkeit anregen oder beruhigen und die Durchblutung fördern. Die inneren Heilkräfte werden aktiviert, die Organe gekräftigt und Ihr Zusammenwirken harmonisiert.

In dieser Therapieform wird der Mensch ganzheitlich behandelt und nicht nur einzelne Symptome.

Haben Sie Interesse an einer der hier genannten Therapien oder an einer Fortführung einer Therapie ohne ärztliche Verordnung, sprechen Sie mich bitte an.